Moderne und fachgerechte Hundepflege für kleine und große Rassen
 
Terminvereinbarung:  0281 -  20 67 440


Pfoten- & Krallenpflege
Zwischen den Ballen werden von uns Haare und Verfilzungen sorgfältig entfernt. Wir achten hierbei auf Wunden. Wenn die Ballen Risse vorweisen oder extrem trocken sind und schuppen, werden wir diese mit einer speziellen Pflegesalbe einreiben. Die Krallen werden auf die optimale Länge gekürzt, hierbei achten wir auf empfindlichen Gefäße damit diese nicht verletzt werden.

Tipp: Im Winter werden die Ballen durch Schnee, Eis und Salz angegriffen. Eine Behandlung mit speziellen Pflegemitteln ist zur kalten Jahreszeit deshalb besonders wichtig.

Ohren- & Augenpflege

Um eine gute Belüftung des Innenohres zu gewährleisten und somit schmerzhaften Entzündungen vorzubeugen, wird das Fell aus dem Gehörgang entfernt (gezupft). Das Auszupfen ist für den Hund weitestgehend schmerzfrei. Hierfür verwenden wir ein spezielles Ohr Puder, welches das Zupfen einfacher und schmerzfrei macht! Nur regelmäßige Pflege ist eine gute Vorbeugung und verhindert häufige Tierarztbesuche.

Die Augen werden von uns schonend gereinigt, Verschmutzungen unterhalb der Augen werden vorsichtig mit einem speziellen Pflegemittel entfernt.

Bürsten & Kämmen

Vor dem Baden und Föhnen ist es wichtig, das Fell sorgfältig zu bürsten und zu kämmen. In besonderen Fällen muss dieses auch vorab entfilzt werden. Damit werden Knoten, Filzplatten und abgestorbenes Deckhaar entfernt. Dies beugt auch Hautreizungen und Ekzemen vor und regt das Fellwachstum an. Nach dem Föhnen wird Ihr Liebling ebenso von uns gebürstet und gekämmt, um dem Nachfilzen entgegen zu wirken und das Fell für das Schneiden bzw. Trimmen vorzubereiten.

Hinweis bei Verfilzungen des Hundefelles:
Stellen Sie sofort das Bürsten der Filzmatten ein und suchen bitte fachmännischen Rat auf.
Das Ausbürsten von Filzmatten ist fast unmöglich und bereitet Ihrem Hund lediglich Schmerzen. Sie riskieren, dass Ihr Liebling Angst vor der Bürste, dem Kamm oder sonstigen Arbeitsgeräten bekommt und somit womöglich noch zum Angstbeisser wird aufgrund seiner Schmerzen. Das Entfilzen nimmt viel Zeit in Anspruch und wird nur nach Vereinbarung und gegen Aufpreis durchgeführt.

Baden
Beim Baden achten wir immer auf die richtige Temperatur und die richtigen Pflegeprodukte. Damit das Fell schonend sauber und das Ergebnis eindrucksvoll wird, verwenden wir in unserem Hundesalon ausschließlich exklusive und schonende Markenprodukte. Ihr Liebling wird vollständig shampooniert und wir massieren ihn dann sorgfältig am ganzen Fell. Anschließend erhält Ihr Tier eine Pflegespülung, die gegen Nachfilzen vorbeugend wirkt und den darauffolgenden Schneidevorgang erleichtert.

Föhnen
Sollte Ihr Liebling noch keinen Föhn kennen, werden wir Ihren Hund vorsichtig mit dem Föhn bekannt machen. Der Besuch im Hundesalon soll schließlich auch Spaß machen. Bei uns wird Ihr vierbeiniger Freund ausschließlich und vollständig von Hand geföhnt, ohne Trockenbox. Dabei verwenden wir einen speziellen Aufsatz, der die Haut massiert und beruhigend wirkt. Anschließend wird er wieder kurz gebürstet und gekämmt.

Schneiden / Scheren

Wir achten in unseren Hundesalon auf das Wohlempfinden des Tieres. Aus diesem Grund wird bei uns, soweit nichts Anderes vereinbart, nach dem Rassestandard geschnitten. Natürlich richten wir uns auch gerne nach Ihren speziellen Wünschen und setzen diese um. Zum Beispiel können Mischlinge geschoren oder geschnitten werden. Besitzer langhaariger Rassen, wie z.B. Yorkshire Terrier äußern oft den Wunsch nach einem praktischen Haarschnitt für ihren Hund, obwohl der Rassestandard einen anderen Schnitt vorsieht. Die Vor- und Nachteile können wir Ihnen in unserem Hundesalon gerne erklären.

Trimmen

Trimmen bedeutet, dass das abgestorbene Fell ausgezupft wird. Natürlich hat der Hund hierbei keinerlei Schmerzen, denn es wird nur das reife und bereits abgestorbene Haar entfernt. Dies ist reine Handarbeit die mittels Trimmstein, Trimmmesser oder nur mit den Fingern durchgeführt wird.

Einige Hunderassen sollten ausschließlich nur getrimmt werden, damit die schöne Fellstruktur und Farbe erhalten bleibt. Insbesondere drahthaarige und harthaarige Rassen sollten nur getrimmt werden. Sollten diese Rassen über einen längeren Zeitraum nur geschnitten oder geschoren werden, wird dabei das abgestorbene Fell in der Haut zurückgelassen. Dies verursacht dann einen Juckreiz, welcher durch das Kratzen zu starken Hautreaktionen führen kann.


Carding - Unterwolle entnehmen

Bei manchen Hunden ist es notwendig, die Unterwolle zu entfernen. Dabei werden nur abgestorbene Haare sorgfältig ausgekämmt. Manche Rassen werden gar nicht geschoren, da nach dem Entfernen der Unterwolle das Fell schon ausreichend luftig wird, der Hund gepflegt ist und dabei rassegerecht aussieht.